Alles Wichtige für deinen Erfolg auf YouTube

Welche Informationen, Ratschläge oder Hilfe du auch suchst – hier bist du genau richtig.

Die häufigsten Fragen

Creator fragen, wir antworten. Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen gesammelt und beantwortet. Außerdem haben wir Links zu nützlichen Anleitungen und Hilfeartikeln zusammengestellt. So erhältst du schnell alle Informationen, die du benötigst.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du auf YouTube loslegen kannst. Wir stellen dir verschiedene Formate und Funktionen zur Verfügung. So kannst du flexibel wählen, ob du Shorts (vertikale Videos mit einer Länge von maximal 60 Sekunden) oder längere Videos erstellen möchtest.

Zuerst musst du aber auf jeden Fall einen YouTube-Kanal erstellen:

  • Melde dich mit einem Google-Konto in YouTube an.
  • Klicke dann auf „Konto erstellen“ und wähle aus, ob du ein Konto für dich selbst oder dein Unternehmen einrichten möchtest.
  • Du kannst dann in deinem Konto einen YouTube-Kanal erstellen, Videos hochladen, Kommentare verfassen sowie Shorts und Playlists erstellen.

Als Nächstes kannst du deine Videos hochladen:

  • Hochladen ist ganz einfach! Melde dich in deinem YouTube-Konto an und klicke auf das Symbol „Erstellen“.
  • Wenn du ein längeres Video hochladen möchtest, klicke auf „Video hochladen“ und wähle die gewünschte Videodatei aus. Du kannst bis zu 15 Dateien gleichzeitig hochladen.
  • Wenn du ein Kurzvideo hochladen möchtest, musst du in YouTube Mobile angemeldet sein. Tippe auf „Erstellen“ und „Kurzvideo erstellen“. Du kannst dann entweder ein Video aus deinen Aufnahmen auswählen oder mithilfe der praktischen Shorts-Tools ein neues Kurzvideo erstellen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Creator auf YouTube Geld verdienen können. In den meisten Fällen musst du dazu am YouTube-Partnerprogramm (YPP) teilnehmen.*

Sobald du in das Programm aufgenommen wirst, erhältst du Zugriff auf verschiedene Monetarisierungsfunktionen. Du kannst zum Beispiel eine Beteiligung an den Umsätzen erhalten, die mit deinen Videos durch Werbeanzeigen und YouTube Premium generiert wurden. Außerdem kannst du die Kanalmitgliedschaft, den Merchandise-Bereich, Super Chat und Super Sticker sowie YouTube BrandConnect nutzen. Für jede Funktion gelten bestimmte Anforderungen und Teilnahmevoraussetzungen.

Der YouTube Shorts Fund ist unsere neueste Monetarisierungsmöglichkeit und ist nicht auf Creator im YouTube-Partnerprogramm beschränkt. Alle Creator können davon profitieren, wenn sie originelle und unterhaltsame Kurzvideos erstellen. Jeden Monat belohnen wir Tausende Creator, die die beliebtesten Shorts erstellt haben, für ihre Beiträge zur YouTube-Community.

Weitere Informationen zur Monetarisierung auf YouTube

* Es gelten Teilnahmevoraussetzungen.

Wenn du den Erfolg deines Kanals ausbauen möchtest, musst du Videos erstellen, die sich Zuschauer gern ansehen, und sie deiner Zielgruppe richtig präsentieren. Dabei solltest du diese Tipps berücksichtigen:

Überlege dir bei jedem Video genau, welchen Titel, welche Beschreibung und welches Thumbnail du verwenden möchtest. Diese Elemente sollten die Inhalte korrekt widerspiegeln und den Zuschauern vermitteln, was sie von deinem Video erwarten können. Wenn du Kurzvideos erstellst, solltest du dir überlegen, wie du mit den ersten 1–2 Sekunden des Videos die Aufmerksamkeit der Zuschauer wecken kannst, die durch den Videofeed scrollen.

Sobald sich Zuschauer eines deiner Videos ansehen, kannst du sie mithilfe von Hashtags, Playlists, Infokarten, Abspannen und anderen Funktionen zu anderen Inhalten von dir weiterleiten.

Unsere Systeme für Suche und Auffindbarkeit wurden entwickelt, um Videos zu finden, die zu den jeweiligen Interessen der einzelnen Zuschauer passen. Videoempfehlungen basieren auf verschiedenen Aspekten, zum Beispiel, was sich deine Zuschauer ansehen und was nicht, wie viel Zeit sie mit der Wiedergabe verbringen, was sie mit „Mag ich“ und „Mag ich nicht“ bewerten, welche Videos sie mit „Kein Interesse“ kennzeichnen und welche Antworten sie in Umfragen zur Zufriedenheit auswählen.

Du solltest also nicht versuchen, einen „Geheimcode“ für unsere Systeme zu finden. Konzentriere dich stattdessen lieber darauf, Videos zu erstellen, die bei deiner Zielgruppe gut ankommen. Am besten verwendest du dazu YouTube Analytics. In diesem Tool findest du Messwerte zur Leistung deiner bestehenden Inhalte und erhältst hilfreiche Informationen, die du auf deine künftigen Videos anwenden kannst.

Wenn du feststellst, dass dein YouTube-Konto oder -Kanal gehackt oder manipuliert wurde, solltest du zuerst prüfen, ob du dich in deinem Konto anmelden kannst.

Falls du dich nicht anmelden kannst, musst du dein Google-Konto wiederherstellen. Dazu musst du einige Sicherheitsfragen beantworten, um zu bestätigen, dass es sich tatsächlich um dein Konto handelt. Anschließend wirst du aufgefordert, dein Passwort zurückzusetzen.

Wir empfehlen dir außerdem, die Bestätigung in zwei Schritten zu aktivieren, um dein Konto besser zu schützen. Du findest diese Option in den Sicherheitseinstellungen.

Weitere Informationen zu gehackten Konten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du auf YouTube loslegen kannst. Wir stellen dir verschiedene Formate und Funktionen zur Verfügung. So kannst du flexibel wählen, ob du Shorts (vertikale Videos mit einer Länge von maximal 60 Sekunden) oder längere Videos erstellen möchtest.

Zuerst musst du aber auf jeden Fall einen YouTube-Kanal erstellen:

  • Melde dich mit einem Google-Konto in YouTube an.
  • Klicke dann auf „Konto erstellen“ und wähle aus, ob du ein Konto für dich selbst oder dein Unternehmen einrichten möchtest.
  • Du kannst dann in deinem Konto einen YouTube-Kanal erstellen, Videos hochladen, Kommentare verfassen sowie Shorts und Playlists erstellen.

Als Nächstes kannst du deine Videos hochladen:

  • Hochladen ist ganz einfach! Melde dich in deinem YouTube-Konto an und klicke auf das Symbol „Erstellen“.
  • Wenn du ein längeres Video hochladen möchtest, klicke auf „Video hochladen“ und wähle die gewünschte Videodatei aus. Du kannst bis zu 15 Dateien gleichzeitig hochladen.
  • Wenn du ein Kurzvideo hochladen möchtest, musst du in YouTube Mobile angemeldet sein. Tippe auf „Erstellen“ und „Kurzvideo erstellen“. Du kannst dann entweder ein Video aus deinen Aufnahmen auswählen oder mithilfe der praktischen Shorts-Tools ein neues Kurzvideo erstellen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Creator auf YouTube Geld verdienen können. In den meisten Fällen musst du dazu am YouTube-Partnerprogramm (YPP) teilnehmen.*

Sobald du in das Programm aufgenommen wirst, erhältst du Zugriff auf verschiedene Monetarisierungsfunktionen. Du kannst zum Beispiel eine Beteiligung an den Umsätzen erhalten, die mit deinen Videos durch Werbeanzeigen und YouTube Premium generiert wurden. Außerdem kannst du die Kanalmitgliedschaft, den Merchandise-Bereich, Super Chat und Super Sticker sowie YouTube BrandConnect nutzen. Für jede Funktion gelten bestimmte Anforderungen und Teilnahmevoraussetzungen.

Der YouTube Shorts Fund ist unsere neueste Monetarisierungsmöglichkeit und ist nicht auf Creator im YouTube-Partnerprogramm beschränkt. Alle Creator können davon profitieren, wenn sie originelle und unterhaltsame Kurzvideos erstellen. Jeden Monat belohnen wir Tausende Creator, die die beliebtesten Shorts erstellt haben, für ihre Beiträge zur YouTube-Community.

Weitere Informationen zur Monetarisierung auf YouTube

* Es gelten Teilnahmevoraussetzungen.

Wenn du den Erfolg deines Kanals ausbauen möchtest, musst du Videos erstellen, die sich Zuschauer gern ansehen, und sie deiner Zielgruppe richtig präsentieren. Dabei solltest du diese Tipps berücksichtigen:

Überlege dir bei jedem Video genau, welchen Titel, welche Beschreibung und welches Thumbnail du verwenden möchtest. Diese Elemente sollten die Inhalte korrekt widerspiegeln und den Zuschauern vermitteln, was sie von deinem Video erwarten können. Wenn du Kurzvideos erstellst, solltest du dir überlegen, wie du mit den ersten 1–2 Sekunden des Videos die Aufmerksamkeit der Zuschauer wecken kannst, die durch den Videofeed scrollen.

Sobald sich Zuschauer eines deiner Videos ansehen, kannst du sie mithilfe von Hashtags, Playlists, Infokarten, Abspannen und anderen Funktionen zu anderen Inhalten von dir weiterleiten.

Unsere Systeme für Suche und Auffindbarkeit wurden entwickelt, um Videos zu finden, die zu den jeweiligen Interessen der einzelnen Zuschauer passen. Videoempfehlungen basieren auf verschiedenen Aspekten, zum Beispiel, was sich deine Zuschauer ansehen und was nicht, wie viel Zeit sie mit der Wiedergabe verbringen, was sie mit „Mag ich“ und „Mag ich nicht“ bewerten, welche Videos sie mit „Kein Interesse“ kennzeichnen und welche Antworten sie in Umfragen zur Zufriedenheit auswählen.

Du solltest also nicht versuchen, einen „Geheimcode“ für unsere Systeme zu finden. Konzentriere dich stattdessen lieber darauf, Videos zu erstellen, die bei deiner Zielgruppe gut ankommen. Am besten verwendest du dazu YouTube Analytics. In diesem Tool findest du Messwerte zur Leistung deiner bestehenden Inhalte und erhältst hilfreiche Informationen, die du auf deine künftigen Videos anwenden kannst.

Wenn du feststellst, dass dein YouTube-Konto oder -Kanal gehackt oder manipuliert wurde, solltest du zuerst prüfen, ob du dich in deinem Konto anmelden kannst.

Falls du dich nicht anmelden kannst, musst du dein Google-Konto wiederherstellen. Dazu musst du einige Sicherheitsfragen beantworten, um zu bestätigen, dass es sich tatsächlich um dein Konto handelt. Anschließend wirst du aufgefordert, dein Passwort zurückzusetzen.

Wir empfehlen dir außerdem, die Bestätigung in zwei Schritten zu aktivieren, um dein Konto besser zu schützen. Du findest diese Option in den Sicherheitseinstellungen.

Weitere Informationen zu gehackten Konten

Infomaterial

Neues lernen

Von den ersten Schritten bis zur Optimierung deiner Kanalleistung: Mit diesen Infomaterialien lernst du immer wieder etwas Neues und kannst deinen Kanal systematisch ausbauen.


Updates, Neuigkeiten und Informationen von Experten und Creatorn.

YouTube Creators DE

Support erhalten

Wir helfen dir, deine Probleme zu lösen – sei es beim Upload, mit deinem Konto oder bei anderen Schwierigkeiten.


Finde heraus, welche Themen für Creator am wichtigsten sind.

YouTube-Hilfe


Wenn du Fragen hast oder uns Feedback geben möchtest, bist du hier genau richtig.

YouTube-Community

Kontakt aufnehmen

Du kannst über unsere sozialen Kanäle und per E-Mail Fragen stellen und mehr über YouTube erfahren.


Die neuesten Tools, Tipps und Inspirationen für Creator.

@YTCreatorsDE


Antworten in Echtzeit. Verfügbar in: Deutsch, English, Español, Português, Français, Pусский, 日本語 und Bahasa Indonesia.

@TeamYouTube


Lass dir die neuesten Informationen und Infomaterialien per E-Mail schicken.

YouTube-E-Mails