Das Erlebnis beginnt hier

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, die YouTube-Nutzung Ihrer Kinder zu begleiten, denn wir glauben, dass Kinder beim Erkunden der Online-Video-Welt neue Interessen entdecken, von verschiedenen Perspektiven lernen und ein Zugehörigkeitsgefühl gefördert wird. Und mit Videos von Creatorn aus der ganzen Welt können Sie das beste YouTube-Erlebnis für Ihre Familie wählen.

Lernen Sie Ihre Möglichkeiten kennen

Möglichkeiten für jede Familie

Jede Familie hat einen anderen Ansatz, um Technologien einzusetzen, das Internet zu entdecken und Regeln für die digitale Welt festzulegen. Daher bieten wir Ihnen verschiedene Wahlmöglichkeiten, damit Sie entscheiden können, welches YouTube-Erlebnis für Ihre Familie am besten passt.

Zwei Möglichkeiten für Kinder, YouTube zu entdecken

Neue Erfahrungen unter Aufsicht der Eltern

Neue Erfahrungen auf YouTube unter Elternaufsicht BETA

Die von dir verwaltete YouTube-Option ist für Eltern, die finden, dass ihre Kinder alt genug sind, Videos und Musik auf YouTube selbstständig zu entdecken. Diese Option bietet Inhaltseinstellungen für ältere Kinder, eingeschränkte Funktionen und Digital Wellbeing-Tools.

  • Erstellen Sie ein von Ihnen verwaltetes Google-Konto, damit Ihr Kind YouTube nutzen kann

    Verknüpfen Sie das Konto Ihres Kindes mit Ihrem eigenen Konto, um seine YouTube-Nutzung zu begleiten

  • Wählen Sie aus drei Inhaltseinstelllungen

    Einstellungen sind im Einklang mit altersgerechten Inhaltsbewertungen, beginnend mit 9 Jahren

  • Kindersicherung einstellen

    Kanäle blockieren, Zeitlimits mit der Family Link App von Google anpassen und vieles mehr.

  • Helfen Sie Ihren Kindern, sicher und vorbereitet in die Welt von YouTube zu starten

    Sieh dir den Leitfaden für Eltern an – so könnt ihr gemeinsam in der Familie über den gesunden Umgang mit digitalen Medien sprechen.

  • Begrenzte Funktionen in unserer Beta-Erfahrung verfügbar

    Wir arbeiten weiterhin mit Eltern und Branchenexperten zusammen, um zusätzliche Funktionen wie etwa Kommentare einzuführen

YouTube (Elternaufsicht) enthält eine große Auswahl an Videos und ist deutlich umfassender als YouTube Kids. Obwohl wir intensiv daran arbeiten, unpassende Inhalte nicht anzuzeigen, sind unsere Systeme leider nicht unfehlbar. Manchmal werden Videos zu sehen sein, die nicht für Kinder geeignet sind. Wenn Sie für Ihr Kind eine eingeschränktere YouTube-Nutzung bevorzugen, kann YouTube Kids eine bessere Wahl für Sie sein.

Weitere Informationen

Eine eigene App speziell für Kinder

Eine App speziell für Kinder

Eine von Grund auf neu entwickelte, separate App, um Kindern ein sicheres und einfaches Erlebnis auf YouTube zu bieten, mit Einstellungsmöglichkeiten für Eltern und Erziehungsberechtigte, um ihre Kinder dabei zu begleiten.

  • Erstellen Sie individuelle Profile, so einzigartig wie Ihre Kinder

    Mit auf Sie zugeschnittenen Möglichkeiten zur Auswahl von Inhalten und Einstellungen

  • Wählen Sie die Inhalte nach dem Alter Ihres Kindes aus

    Wählen Sie Einstellungen für Kinder unter 4 Jahren, von 5-8 oder von 9-12 Jahren

  • Noch mehr für Kinder zu entdecken

    Eltern können Inhalte von YouTube direkt mit ihrem Kind in YouTube Kids teilen

  • Legen Sie die maximale Nutzungszeit fest, blockieren Sie einzelne Videos, wählen Sie weitere Möglichkeiten

    Jugendschutzeinstellungen um Nutzung individuell anzupassen.

  • Spaß auf jedem Bildschirm

    Genießen Sie YouTube Kids auf Mobil-, Desktop- und Smart-TV-Geräten

YouTube Kids wurde speziell für Kinder entwickelt, damit sie in einem eingeschränkten, altersgerechten Rahmen die Videos ansehen können, die sie am meisten interessieren. Um aus der Menge an Inhalten auf YouTube die besten familienfreundlichen Videos auszuwählen, verwenden wir verschiedene automatisierte Filter, die wir speziell zu diesem Zweck entwickelt haben. Außerdem setzen wir auf manuelle Überprüfungen und das Feedback von Nutzern. Wir arbeiten intensiv daran, Inhalte auszuschließen, die nicht für Kinder geeignet sind, doch ist eine manuelle Überprüfung aller Videos leider nicht möglich und kein automatisiertes Filtersystem perfekt. Wenn Sie Inhalte entdecken, die Ihrer Meinung nach für YouTube Kids unangemessen sind, können Sie diese für eine schnelle Überprüfung melden. Dadurch wird die App für alle noch besser.

Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen

Ihre Auswahlmöglichkeiten

  • Was ist der Unterschied zwischen der Nutzung von YouTube unter Elternaufsicht und dem üblichen Angebot?

    Die Erfahrung Ihres Kindes ähnelt derjenigen auf der üblichen App und der Website von YouTube; es werden jedoch Anpassungen bei den Inhalten, die es finden und ansehen kann, bei den Funktionen, die es nutzen kann, und bei den Konto- und Werbeeinstellungen vorgenommen.

    Welche Videos gesehen werden können, hängt von der Inhaltseinstellung ab, die Sie für das von Ihnen verwaltete Konto Ihres Kindes auswählen, wenn Sie es ihm freigegeben. Für verwaltete Konten sind eine Reihe von Standardfunktionen deaktiviert, die normalerweise bei YouTube verfügbar sind, wie etwa Kommentare und Live-Chats sowie die Möglichkeit, einen Kanal zu erstellen, Inhalte hochzuladen und Einkäufe zu tätigen. Für Pausen und Schlafenszeit werden automatische Erinnerungen angezeigt, die angepasst werden können, um einen gesunden Umgang mit digitalen Medien zu ermöglichen. Das automatische Abspielen weiterer Videos ist standardmäßig ebenfalls deaktiviert.

    Selbstentfaltung und Gemeinschaft sind wesentliche Bestandteile des YouTube-Erlebnisses. Daher werden wir auch in Zukunft mit Eltern und Expertinnen und Experten zusammenarbeiten, um weitere Funktionen zu entwickeln und hinzuzufügen.

  • Was ist eine Beta-Version? Warum starten Sie mit einer Beta-Version?

    Beta-Version heißt, dass wir das Angebot weiter verbessern, und Sie herzlich eingeladen sind, dabei mitzumachen. Um uns dabei zu helfen, haben wir mit Eltern und Expertinnen und Experten für Kindesentwicklung und Kindermedien aus der ganzen Welt gesprochen. YouTube bedient Milliarden von Nutzern weltweit, und jede Familie hat einen anderen Ansatz, wie sie Technologie nutzt, auf das Internet zugreift und digitale Grundregeln festlegt. Wir werden das Angebot weiterentwickeln, dabei kontinuierlich Feedback von Eltern und Experten einholen und zusätzliche Instrumente für Eltern bereitstellen.

  • Was ist YouTube Kids? Wie unterscheidet es sich von einem verwalteten Konto bei YouTube?

    YouTube Kids ist eine spezielle App, die wir von Grund auf für Kinder entwickelt haben. Über ein von Ihnen verwaltetes Konto können Sie Ihren Kindern den Zugriff auf eine eingeschränkte Version von YouTube ermöglichen.

    Wir haben YouTube Kids im Jahr 2015 eingeführt, um Kindern eine sicherere, kontrolliertere Umgebung mit drei Inhaltseinstellungen (Vorschule, Jüngere und Ältere) und Jugendschutzeinstellungen zu bieten. Um aus der Menge an Inhalten auf YouTube die besten familienfreundlichen Videos auszuwählen, verwenden wir verschiedene automatisierte Filter, die wir speziell zu diesem Zweck entwickelt haben. Außerdem setzen wir auf Überprüfungen von Menschen und das Feedback von Nutzerinnen und Nutzern.

    Erfahren Sie mehr unter youtube.com/kids.

Verwaltete Konten auf YouTube

  • Wie fange ich an?

    Verwaltete Konten auf YouTube sind für Kinder unter 13 Jahren (oder dem in Ihrem Land geltendem Mindestalter) mit einem von Family Link verwalteten Google-Konto verfügbar. Richten Sie ein verwaltetes Konto für Ihr Kind ein, das mit ihrem eigenen Konto verknüpft ist. Passen Sie die Erfahrung für Ihr Kind wie in der ersten Antwort oben beschrieben an, bevor Ihr Kind mit dem verwalteten Konto YouTube verwendet.

    Weitere Informationen um loszulegen.

  • Welche Optionen habe ich bei den Inhaltseinstellungen?

    Als Eltern haben Sie Ihr Kind aufwachsen sehen und beobachtet, wie sich seine Interessen ändern. Wo auch immer diese neuen Interessen hinführen, die vielfältigen Inhalte der YouTube-Creatorn bieten Unterhaltung, Ideen, Perspektiven und Gemeinschaften, die es erkunden kann. Sie kennen Ihr Kind am besten, und deshalb bieten wir Ihnen drei Möglichkeiten für die Einstellung von Inhalten an, aus denen Sie wählen können:

    • Entdecken: Entspricht in der Regel den Inhaltsbewertungen für Kinder ab 9 Jahren. Hier finden Sie eine Reihe von Vlogs, Tutorials, Spielevideos, Musikvideos, Nachrichten, Bildungsinhalte, Do it yourself-Tipps, Basteln, Tanzen und mehr. Keine Live-Streams, außer bei Premieren gibt es keine Livestreams.
    • Mehr entdecken: Entspricht in der Regel den Inhaltsbewertungen für Jugendliche ab 13 Jahren. Diese Einstellung enthält eine größere Anzahl von Videos - einschließlich Live-Streams - aus denselben Kategorien wie "Entdecken".
    • Das meiste auf YouTube: Beinhaltet fast alles auf YouTube, mit Ausnahme von Inhalten, die von Kanälen, unseren Systemen oder unseren geschulten Teams mit einer Altersbeschränkung ab 18 Jahre gekennzeichnet wurden.

    YouTube unter Elternaufsicht enthält eine große Anzahl von Videos und ist erheblich umfangreicher als unsere separate YouTube Kids-App. Wir arbeiten ständig daran, unsere Systeme zu verbessern, um unangemessenen Inhalte zu verhindern, aber kein System ist perfekt. Einige Videos können daher für Kinder ungeeignet sein. Wenn Sie eine eingeschränktere Erfahrung für Ihr Kind bevorzugen, ist YouTube Kids möglicherweise die bessere Option.

    Weitere Informationen zu den Inhaltsrichtlinien für jede dieser Einstellungen.

  • Wie schützt YouTube mein Kind vor ungeeigneten Videos?

    Menschen auf der ganzen Welt nutzen YouTube, um ihre Ideen und Meinungen frei zu äußern, und wir glauben, dass ein breites Spektrum an Perspektiven uns letztendlich zu einer stärkeren und besser informierten Gesellschaft macht, auch wenn wir mit einigen dieser Ansichten nicht einverstanden sind. Unsere Community-Richtlinien legen fest, was auf YouTube erlaubt ist und was nicht; sie gelten auch bei einem Konto unter Elternaufsicht.

    Durch die Einrichtung eines solchen verwalteten Kontos und die Auswahl von Einstellungen werden zusätzliche Einschränkungen für Inhalte festgelegt, die Ihr Kind finden oder vorgeschlagen bekommen kann.

    Wir arbeiten unermüdlich daran, für Kinder ungeeignete Videos auszuschließen, aber leider ist kein automatisches Filtersystem perfekt. Sie können die App-Berechtigungen und Inhaltseinstellungen für Ihr Kind jederzeit ändern. Wenn Sie auf etwas stoßen, von dem Sie glauben, dass es gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, melden Sie es bitte zur Überprüfung. So wird YouTube für alle besser.

  • Welche Jugendschutzeinstellungen sind verfügbar?

    Das gemeinsam verwaltete Konto deines Kindes ist mit deinem eigenen Konto verknüpft. Dadurch hast du die Möglichkeit, seine Kontoeinstellungen anzupassen. So kannst du u. a. seine Inhaltseinstellungen ändern, den Verlauf pausieren oder löschen, Kanäle blockieren und bei Bedarf auch den Zugriff auf YouTube sperren. Weitere Informationen

  • Kann ich dem gemeinsam verwalteten Konto meines Kindes Zugriff auf YouTube Music oder YouTube TV geben?

    Wenn du der Ansicht bist, dass dein Kind alt genug ist, um mit einem gemeinsam verwalteten Konto YouTube zu entdecken, gilt die gewählte Inhaltseinstellung auch, wenn es sich auf Android- und iOS-Geräten oder Computern in YouTube Music anmeldet. Dort kann es offizielle Alben, Singles, Videos, Remixe, Liveauftritte und mehr entdecken.

    Auf YouTube TV werden gemeinsam verwaltete Konten nicht unterstützt.

  • Wie schützt YouTube die Privatsphäre meines Kindes?

    YouTube ist ein Teil von Google und unterliegt den Datenschutzrichtlinien und -grundsätzen von Google. Wir wissen, dass es für Sie wichtig ist zu verstehen, welche persönlichen Informationen wir in Verbindung mit dem Google-Konto Ihres Kindes erfassen, warum wir sie erfassen und wie Sie diese Informationen aktualisieren, verwalten, exportieren und löschen können. Die Google-Datenschutzbestimmungen und unsere Datenschutzerklärung zu Google-Konten für Kinder unter 13 Jahren (oder dem in Ihrem Land geltenden Alter) erläutern unsere Datenschutzpraktiken für das Konto Ihres Kindes.

    Die Datenschutzeinstellungen und -kontrollen können unter "Deine Daten in YouTube" verwaltet werden. Diese Seite enthält eine Zusammenfassung von Inhalts- und Aktivitätsdaten, Einstellungen zum Verwalten dieser Daten sowie Informationen darüber, wie die Daten zur Verbesserung der YouTube-Erfahrung verwendet werden, z. B. um aufzuzeigen, was gesehen wurde sowie um relevantere Empfehlungen und Suchergebnisse zu geben. Als Verwalter des Google-Kontos Ihres Kindes können Sie den Such- und Wiedergabeverlauf aus Family Link oder in den YouTube-Einstellungen für Eltern pausieren oder löschen.

  • Wird mein Kind Werbung sehen?

    Ja. Durch eingeschränkte, bezahlte Werbung kann YouTube Familien überall Inhalte bieten und Creator bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützen. Zum besseren Schutz von Kindern sind Anzeigen in bestimmten Kategorien verboten und personalisierte Anzeigen deaktiviert. Mit einem YouTube Premium-Familientarif ist eine Nutzung ohne Werbung möglich und Kinder profitieren außerdem von weiteren gemeinsamen Vorteilen der Mitgliedschaft.